Einführung und Ausrollung Qualitätssystem Agrar

Das „Qualitätssystem Agrar“ wird österreichweit bei den aktuell 76 Maschinenring Bürostandorten (Stand 01.01.2019) eingeführt, ausgerollt und weiterentwickelt.

Projektbeschreibung dieses Begleitprojekts

Im Zeitraum 2015-2018 wurde unter Federführung des Maschinenring Österreich gemeinsam mit 8 Maschinenring Landesverbänden und den regionalen Maschinenring Vereinen österreichweit ein IT-gestütztes Qualitätsmanagementsystem Agrar konzipiert. In allen Ringbüros wurden eine Bedarfsanalyse und eine IST-Analyse der Arbeitsabläufe Agrar durchgeführt. Darauf aufbauend wurden Qualitätsstandards und ein gemeinsames Konzept zur Vereinheitlichung und Harmonisierung der Arbeitsprozesse Agrar entwickelt.

Dieses Konzept „Qualitätssystem Agrar“ wird österreichweit bei den aktuell 76 Maschinenring Bürostandorten (Stand 01.01.2019) eingeführt, ausgerollt und weiterentwickelt. Grundlage bilden das MR QS-Handbuch, das EFQM Modell und die ISO 9001. 

Das vorliegende Projekt ist die Basis für eine zukunftsorientierte Maschinenring Organisationsentwicklung im Agrarbereich (gemeinsames Managementsystem, gemeinsame Standards, gemeinsame Organisationsentwicklung).

Ziele des Projekts

  • Das QS-System Agrar ist als IT-gestütztes Qualitätsmanagementsystem bei 76 Maschinenring Büros eingeführt und ausgerollt. 
  • Es gibt einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess zur Qualitätssicherung und kontinuierlichen Weiterentwicklung des QS-Systems Agrar.
  • Die Mitarbeiter/innen Agrar sind auf das QS-System Agrar geschult und erledigen ihre Arbeit anhand der vordefinierten Arbeitsabläufe. 
  • Die Organisation der überbetrieblichen Zusammenarbeit der LandwirtInnen ist standardisiert und wird kontinuierlich verbessert.
  • Einzelne Ringbüros sind in der Lage, interne Audits durchzuführen und sich für den Geschäftsbereich „Agrar“, d.h. für die Organisation der überbetrieblichen Zusammenarbeit im landwirtschaftlichen Bereich, nach ISO 9001 zertifizieren zu lassen.

Arbeitspakete im Projekt

  • Projektmanagement
  • QS-Projektsteuerungsgruppe
  • Externe Beratung und Begleitung
  • Konzeption Einführung und Ausrollung des QS-Systems in den Ringbüros 
  • Konzeption Qualitätssicherung und kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) zur Qualitätssicherung
  • Einführung und Ausrollung des QS-Systems
  • Evaluierung und Weiterentwicklung
  • Analyse und Verbesserung des Einsatzes der Prozess-Software der 3 Kernprozesse Stammdatenpflege, Disposition und Abrechnung
  • Einschulung neuer Mitarbeiter/innen
  • Laufende EDV-Updates des IT-gestützten QS-Systems 

Projektleiterin 

Gabriela Hinterberger

Mag. Gabriela Hinterberger

Telefon: 
+43 (59060) 90051
Fax: 
+43 (59060) 9900
Mobiltelefon: 
+43 (664) 88330858
Auf der Gugl 3
4021 Linz

Teilnehmende  Bundesländer und Ansprechpartner/innen

 

    Eindrücke