Gesellschaftsfähiger und produktionsorientierter Pflanzenschutz

Beikräuter konkurrieren mit den Nutzpflanzen um Nährstoffe, Wasser und Licht.

Projektbeschreibung

Der überbetriebliche Pflanzenschutz wird professionalisiert und anhand eines bestehenden Handbuches weiter entwickelt.
Ziel ist es, für die Dienstleister/innen optimale Bedingungen (Unterlagen, Informationen, Lieferscheinerstellung und Abrechnung) zu schaffen. So soll die bürokratische Abwicklung des überbetrieblichen Pflanzenschutzes neben der tatsächlichen Tätigkeit so unaufwendig wie möglich gehalten werden. 
Zur Weiterbildung gibt es Schulungen und Treffen der Pflanzenschutzspezialist/innen.  
In Versuchen werden abdridftmindernde Ausbringmethoden oder alternative Techniken gesucht und getestet.
Parallel dazu wird eine Informationsoffensive Richtung Konsument/innen gestartet, um über Pflanzenschutz aufzuklären. Dass soll die Akzeptanz in der Gesellschaft erhöhen und den negativen Druck auf die Dienstleister/innen verringern. 

Die richtige Technik hilft, den Pflanzenschutz punktgenau auszubringen: Dort, wo er den Pflanzen am meisten nützt.

Projektziele

Ziel ist es mindestens 1.500 Landwirt/innen zu betreuen, die den Pflanzenschutz ausgelagert haben und mindestens 80 Dienstleister/innen die diese Arbeiten durchführen. 

Arbeitspakete im  Projekt

  • Projektmanagement
  • Stammdateneinpflege
  • Landwirt/innen-Kontakt
  • Vertragserstellung Kund/innen-Pflanzenschützer/innen
  • Fokusgruppen
  • Akquise Pflanzenschützer/innen
  • Schulung neue Pflanzenschützer/innen
  • Aufklärung der Bevölkerung
  • Abdriftmindernde Technik

Wie kann ich mitmachen?

Landwirt/innen, die den Pflanzenschutz auslagern wollen, kontaktieren den Maschinenring in ihrer Nähe – dieser weiß über Möglichkeiten in der Region Bescheid.
Landwirt/innen, die als Dienstleister/innen arbeiten wollen, kontaktieren ebenfalls ihren lokalen Maschinenring – dieser weiß, welche Optionen es gibt.

 

 

Projektleiter

 

Teilnehmende  Bundesländer und Ansprechpartner/innen

 

Eindrücke

 

Video

Video: Professioneller Pflanzenschutz