Agrar

Seit den 1960er-Jahren ist der Maschinenring eng mit der österreichischen Landwirtschaft verbunden. Die Gründungsidee des Maschinenrings vor rund 50 Jahren bestand darin, dass sich freie, unternehmerisch denkende Landwirte zusammentun, um sich gegenseitig zu unterstützen, Preisvorteile zu erzielen und Kosten zu senken. Diese Vision hat auch heute noch Gültigkeit.

 

Flächendeckend vor Ort – für eine schlagkräftige Landwirtschaft

Ein österreichweites Netzwerk mit insgesamt 84 Maschinenring-Geschäftsstellen sorgt für eine Betreuung der Kunden und Mitglieder direkte vor ihrer Haustüre. Dadurch ist eine flächendeckende, unkomplizierte und dezentralisierte Abwicklung von Dienstleistungen, in der Landwirtschaft und darüber hinaus, gewährleistet.

Rund 76.000 heimische landwirtschaftliche Betriebe sind heute Mitglied in einem Maschinenring und nutzen die Möglichkeiten zu einer optimierten und effizienten Betriebsführung. So sind rund 20.000 Landwirte als Dienstleister für andere Landwirte im Einsatz und erwirtschaften dadurch ein sicheres Zusatzeinkommen zur eigenen Landwirtschaft. Für diese Landwirte bedeutet dies auch die Möglichkeit, den eigenen Betrieb im Nebenerwerb zu führen. In diesem Sinn ist der Maschinenring weiterhin eine sinnvolle Ergänzung zu einer an Größe orientierten Agrarindustrie und ein Schlüssel­faktor für das Weiterbestehen einer familiär strukturierten bäuerlichen Landwirtschaft.
 

Stark aus Tradition und Innovation: Maschinenring Agrar

Mit dem Maschinenring wird die Größe des landwirtschaftlichen Betriebes für den wirtschaftlichen Erfolg nebensächlich. Auch Nischenproduzenten und kleine Betriebe können über die Plattform Maschinenring auf große Arbeitsmaschinen samt Arbeitskraft zugreifen. Maschinendatenbanken und Maschinengemeinschaften sorgen für einen effizienten Einsatz von Maschinen und Geräten in der Außenmechanisierung. Die Landwirte können dadurch ihren eigenen Kapitaleinsatz wesentlich drosseln.

Unternehmerisch denkende Landwirte setzen auf den Maschinenring und optimieren durch überbetriebliche Zusammenarbeit die Abläufe am eigenen Hof. Zusätzlich sorgt die Wirtschaftliche und Soziale Betriebshilfe, die über den Maschinenring bezogen werden kann,  dafür, dass der landwirtschaftliche Betrieb auch in Ausnahmesituationen weiter läuft.

 

Wir unterstützen Landwirte in ihrem Betriebsablauf durch:

  • Maschinenverleih
  • Überbetriebliche Zusammenarbeit von der Bodenbearbeitung bis zur Ernte
  • Optimierung von Arbeitsabläufen durch Bildung schlagkräftiger Arbeitsketten
  • Schnelle Hilfe bei Arbeitsspitzen und Notsituationen
  • Prompte Vermittlung
  • Planung und Abrechnung von Agrardienstleistungen
  • Wirtschaftliche und Soziale Betriebshilfe

Wichtige Information für unsere Kunden und Mitglieder

WIR SIND FÜR SIE DA - ABER ANDERS ALS BISHER

Aufgrund der aktuellen Situation haben die Maschinenringe während der vergangenen Tage umfangreiche Vorkehrungen getroffen, um den Betrieb für unsere Kunden und Mitglieder auch in dieser herausfordernden Zeit weiter aufrecht zu erhalten - selbstverständlich alles im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten.

Zum wirksamen Schutz unserer Kunden und Mitglieder unterstützen wir die Eindämmung des Virus mit einer massiven Einschränkung der persönlichen Kontakte. Daher bitten wir um Verständnis, dass alle nicht zeitkritischen Dienstleistungen verschoben werden. Unser Schwerpunkt liegt aktuell in der Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur: Wir unterstützen die Lebensmittelversorgung, Verkehrsbetriebe sowie die Energieversorgung mit unseren Arbeitskräften.

Alle unsere Mitarbeiter sind telefonisch oder per E-Mail in gewohnter Weise erreichbar!

Alle Ansprechpersonen finden Sie wie immer auf unserer Website: https://www.maschinenring.at/ueber-uns

Wir bitten Sie, Folgendes zu beachten:

  • Bitte kommen Sie momentan nicht in unsere Geschäftsstellen. Vom Parteienverkehr wird dringend abgeraten, um somit das Gefährdungspotenzial für uns alle - Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter - zu reduzieren. So leisten wir alle einen Beitrag zur Eindämmung des Virus.
  • Die Kommunikation wird daher auf den digitalen Weg (E-Mail) und auf das Telefon reduziert.
  • Das Gleiche gilt auch für das Handling unserer Dienstleistungen vor Ort. Auch die Kommunikation mit den Dienstleistern wird ausschließlich telefonisch und per Mail ablaufen.
  • Die agrarischen Ansprechpartner der lokalen Maschinenringe sind natürlich weiterhin für Anfragen und für die Abwicklung von Dienstleistungen unter den bekannten Telefonnummern und per E-Mail erreichbar.
  • Veranstaltungen werden zurzeit nicht durchgeführt und sind daher abgesagt.
  • Nicht zeitkritische Dienstleistungen werden terminiert und zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt (unsere Arbeitskräfte unterstützen derzeit die Aufrechterhaltung der Infrastruktur).

Wir danken für Ihr Verständnis und stehen für Fragen jederzeit telefonisch oder online zur Verfügung.

Lassen Sie uns diese schwierige Zeit gemeinsam meistern - wir werden das schaffen und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen.

Schließen