Ihr Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

oder

Datenschutz

Erklärung zur Informationspflicht

(Datenschutzerklärung)

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Maschinenringe Österreichs und die damit verbundenen Organisationen.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.*

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website, per E-Mail, telefonisch, postalisch oder persönlich Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen 1 Jahr bei uns gespeichert, soweit nicht anders angegeben. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.


Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Mitarbeitern, Bewerbern, Mitgliedern, Partnern, Interessenten, Kunden und Lieferanten zum Zweck der Erbringung der geschäftlichen Tätigkeiten und der Erfüllung damit verbundener gesetzlicher sowie vertraglicher Anforderungen.

Weitere Details erhalten Sie auf dieser Webseite oder unter E-Mail an datenschutz@maschinenring.at.


Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten basiert auf strengen Grundsätzen, welche den Schutz und die Sicherheit der Daten sowie die Rechte der Betroffenen als höchste Güter ansehen.

  • Rechtmäßigkeit und Transparenz

Die Datenverarbeitung erfolgt auf rechtmäßige Weise nach Treu und Glauben. Die betroffene Person wird bei der Erhebung der Daten über die geplante Verarbeitung und den Umgang mit den Daten in Kenntnis gesetzt. So werden Betroffene zumindest über die folgenden Punkte informiert:

  • Verantwortlicher der Datenverarbeitung
  • Zweck der Datenverarbeitung
  • Rechtsgrundlage der Verarbeitung
  • Zweckbindung

Die Daten werden zu festgelegten, eindeutigen und legitimen Zwecken erhoben und verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt nicht in einer Art und Weise, die mit diesen Zwecken nicht vereinbar ist.

  • Datenminimierung

Wir erheben und verarbeiten nur jene Daten, die für die angegebenen Zwecke zwingend notwendig sind. Wenn es zur Erreichung des Zweckes möglich ist und der Aufwand angemessen ist verwenden wir nur anonymisierte Daten.

  • Speicherbegrenzung und Löschung

Wir löschen Ihre Daten, sobald der Zweck für den sie ursprünglich erhoben wurden verfällt und die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eine Löschung nicht verhindern.

Wenn im Einzelfall schutzwürdige Interessen an diesen Daten bestehen, dann bewahren wir diese so lange auf bis das schutzwürdige Interesse rechtlich geklärt wurde.

  • Datensicherheit

Für personenbezogene Daten gilt das Datengeheimnis. Die Daten sind im Umgang vertraulich zu behandeln und werden durch angemessene organisatorische und technische Maßnahmen (TOMs) gegen unbefugten Zugriff, unrechtmäßige Manipulation oder Weitergabe vor Verlust und Zerstörung geschützt.


Datengeheimnis

Unsere Mitarbeiter sind vertraglich zur Geheimhaltung verpflichtet. Mit Auftragsverarbeitern schließen wir entsprechende Verträge ab, um die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung und den Schutz Ihrer Daten sicherzustellen.


Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Sie erreichen uns unter den hier angeführten Kontaktdaten oder unter datenschutz@maschinenring.at.


Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.


Web-Analyse

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google nimmt an dem EU-US Privacy Shield teil (vgl.  https://www.privacyshield.gov). Für die Übertragung von Daten auf Google Server in den USA ist daher ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet.

Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG 2003 sowie des Art 6 Abs 1 lit a DSGVO (Einwilligung), wenn Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben, sowie auch aufgrund unseres berechtigten Interessen gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO an der statistischen Auswertung der Zugriffe auf unserer Website.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.


Formulare

Auf unserer Website finden Sie verschiedene Formulare, beispielsweise Mitgliedschafts-Anmeldungen, Veranstaltungs-Anmeldungen, Anmeldung für Freiwillig am Bauernhof oder Kleinanzeigen. Wenn Sie Ihre Daten eintragen, verwenden wir diese nur für den jeweils im Formular angegeben Zweck (z.B. Kontaktaufnahme betreffend Mitgliedschafts-Anfrage, Anmeldung zur Veranstaltung).

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erreichung der oben genannten Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Speicherung erfordern. Falls nicht anders erforderlich werden die Daten ein Jahr nach Ihrer Eintragung gelöscht.

Wenn Sie sich nicht mittels Webformular anmelden möchten, können Sie sich auch direkt an unsere Mitarbeiter wenden: Persönlich, via Telefon oder E-Mail. Diese Informationen finden Sie hier.


Social Media Plug-Ins

Wir verwenden Social Media Plug-Ins: Youtube, Issuu, Facebook und Pinterest. Dadurch können wir Ihnen z.B. Videos in einer Form zur Verfügung stellen, die auf all Ihren Geräten (Desktop, Handy, Tablet) schnell und qualitativ hochwertig abgespielt werden. Wenn wir unsere Zeitungen auf Issuu stellen und sie mit der Website verknüpfen dient dies ebenso der besseren Lesbarkeit und damit der User-Freundlichkeit unserer Website.


Links zu anderen Anbietern

Unsere Website enthält weiterführende Informationen von anderen Anbietern. Die damit verlinkten Inhalte wurden von Dritten erstellt und wir haben keinerlei Einfluss darauf. Eine Haftung von uns für die verlinkten Inhalte wird ausgeschlossen. Die gegenständliche Datenschutzerklärung gilt nicht für verlinkte Websites oder andere Plattformen.


Newsletter

Um Sie zielgerichtet mit Informationen zu versorgen, erheben und verarbeiten wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Unternehmen, gegebenenfalls auch Ihre Postadresse und Position.

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an die im Newsletter angegebene E-Mail-Adresse. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.


Maschinenring Shop

Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name, Anschrift und Kreditkartennummer des Käufers.

Darüber hinaus werden zum Zweck der Vertragsabwicklung folgende Daten auch bei uns gespeichert: Vor- u. Zuname, Anschrift, Telefonnummer, Mail-Adresse, Bankverbindung, Kreditkartendaten]. Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartendaten an die abwickelnden Bankinstitute/Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises, an das von uns beauftragte Transportunternehmen/Versandunternehmen zur Zustellung der Ware sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen.

Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.

Die Daten Name, Anschrift, gekaufte Waren und Kaufdatum werden darüber hinaus gehend bis zum Ablauf der Produkthaftung (10 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

 

Im Shop werden folgende Formulare verwendet:

  • Registrierung

Für die Erstellung des Benutzerkontos und die Ermöglichung der Bestellungen werden die Daten wie oben stehend verarbeitet. Ist der Benutzer inaktiv, so werden seine Daten nach 3 Jahren gelöscht.

  • Photovoltaik

Folgende Daten werden im Auftrag des Kunden an Firma Fronius für die Bestellungsabwicklung weitergegeben: Name, Adresse, Telefonnummer, Mailadresse. Auf Grund des Produkthaftungsgesetzes werden die Daten 10 Jahre gespeichert.

  • IQ-Card (Tankkarte)

Folgende Daten werden im Auftrag des Kunden an Firma Stiglechner für die Bestellungsabwicklung weitergegeben: Name, Adresse, Bankdaten, Telefonnummer, Mail-Adresse, KFZ Kennzeichen. Die Daten werden 7 Jahre aufbewahrt (siehe Speicherfristen).

  • Fröling Heizkessel

Folgende Daten werden im Auftrag des Kunden an Firma Fröling für die Bonusabwicklung weitergegeben: Name, Adresse, Bankdaten, Telefonnummer. Auf Grund des Produkthaftungsgesetzes werden die Daten 10 Jahre gespeichert.

  • Conrad Online-Shop

Registrierte Shop-Nutzer können im Conrad Online-Shop bestellen. Sie erhalten 5% Rabatt. Dafür gibt der Maschinenring folgende Nutzerdaten an Conrad weiter: Name, Adresse, Geburtsdatum, MR-Mitgliedernummer, Telefonnummer, Mail-Adresse, UID-Nummer (wenn vorhanden). Für die Umsetzung des Datenschutzes im Conrad Online Shop ist das Unternehmen Conrad verantwortlich. Die Daten werden ausschließlich im Conrad Web Store gespeichert.

  • Autorabatt

Mit einem Bezugsschein des MR erhalten Maschinenringmitglieder, mit landwirtschaftlichen oder forstwirtschaftlichen Betrieb, Rabatte beim Kauf von Neuwagen. Der Bezugsschein enthält folgende Daten: Name, Adresse, Telefonnummer. Dieser Bezugsschein wird vom Mitglied selbst zum Autohändler mitgenommen, der die entsprechenden Daten im Rahmen des Kaufvorgangs bearbeitet. Weiters ist das Mitglied, nach Abschluss eines Autokaufs, verpflichtet eine Zulassungskopie an den MR zu übermitteln. Die Daten werden beim Maschinenring für den Zeitraum von 3 Jahren gespeichert, um Bezugsberechtigungen auch nachträglich prüfen zu können und Missbrauch auszuschließen bzw. um zum Beispiel bei Rückrufaktionen über die Fahrgestellnummern den jeweiligen Halter zu ermitteln und zu informieren.


Veranstaltungen

Die im jeweiligen Anmeldeformular angeführten Daten werden für die Anmeldung zur Veranstaltung benötigt. Die Daten werden auf Grundlage des Art 6 (1) lit b DSGVO zu Zwecken der Organisation und Durchführung der Veranstaltung verarbeitet. Die Daten bleiben bis drei Jahre nach Ende der Veranstaltung gespeichert, um beispielweise im Folgejahr die Einladung zu thematisch passenden Veranstaltungen zu ermöglichen. Müssen die Daten aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten länger aufbewahrt werden, so wird dies entsprechend umgesetzt.


Video-Überwachung

Auf einigen unserer Gelände und in einigen unserer Gebäude setzen wir Videoüberwachungsanlagen zum Schutz des Eigentums vor Beschädigungen und Diebstahl sowie zur Verhinderung und Aufklärung von Personenschäden ein. Die Anlagen sind im Einklang mit dem Österreichischen Datenschutzanpassungsgesetz ausgewiesen.


Mitarbeiter, Dienstleister (inklusive Zivildiener)

Im Zuge der Personal- und Dienstleisterverwaltung erheben und verarbeiten wir die personenbezogenen Daten (Stammdaten, Kontaktdaten, Bankdaten, Gesundheitsdaten, Religionsbekenntnis, Sozialversicherungsnummer) der Mitarbeiter und gegebenenfalls von deren Familienmitgliedern.

Die Datenverarbeitung bezweckt die Verarbeitung und Übermittlung von Daten für Lohn-, Gehalts-, Entgeltsverrechnung und Einhaltung von Aufzeichnungs-, Auskunfts- und Meldepflichten, soweit dies auf Grund von Gesetzen oder Normen kollektiver Rechtsgestaltung oder arbeitsvertraglicher Verpflichtungen jeweils erforderlich ist, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten. Die Daten werden auch genutzt, um die Mitarbeiter über aktuelle Entwicklungen der Organisation und ihrer Themen zu informieren (Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen, Maschinenring Zeitungen etc.)

Zusätzlich erfolgt die Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung mit Kunden und Lieferanten, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten.

Wir übermitteln diese Daten an Behörden sowie andere öffentliche Stellen und Dienstleister zum Zweck der Erfüllung aller vertraglichen und rechtlichen Anforderungen nationaler Gesetzgebungen sowie der Vergütung erbrachter Leistungen oder Auslagen.

Mitarbeiterdaten müssen wir aufgrund des Anspruchs auf Ausstellung eines Dienstzeugnisses nach § 1478 ABGB 30 Jahre aufbewahren.

Werden Förderungen in Anspruch genommen, so werden die Daten für Zwecke des Förderungsvertrags laut Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet.


Bewerber

Sobald Sie sich im Maschinenring-Jobportal registrieren, stellen Sie dem Unternehmen Ihre persönlichen Daten für eine konkrete Bewerbung zum Zweck der Stellensuche zur Verfügung. Ihre Daten werden auf den Systemen unseres Software-Partners Haufe-umantis AG gespeichert und verarbeitet. Maschinenring und der Software-Partner Haufe-umantis AG haben die notwendigen organisatorischen und technischen Maßnahmen unternommen, um die Vertraulichkeit Ihrer Bewerbung sicherzustellen. Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung wie auch unseres Software-Partners sind im Rahmen ihres arbeitsvertraglichen Beschäftigungsverhältnisses zur Verschwiegenheit über persönliche Daten verpflichtet. Dank einer automatisch aktivierten 128bit-Verschlüsselung ist für eine sichere Übertragung Ihrer Daten gesorgt. Bei der Datenverarbeitung werden die allgemeinen Standards zur Datensicherheit gemäß aktuellem Stand der Technik berücksichtigt.

Während des Bewerbungsverfahrens werden neben Anrede, Titel, Namen und Vornamen sowie Geburtsdatum die üblichen Korrespondenzdaten wie Postanschrift, E-Mailadresse und Telefonnummern in der Bewerberdatenbank gespeichert. Zudem werden Bewerbungsunterlagen wie Motivationsschreiben, Lebenslauf, Berufs-, Aus- und Weiterbildungsabschlüsse sowie Arbeitszeugnisse erfasst.

Diese Daten werden ausschließlich im Rahmen Ihrer Bewerbung gespeichert, ausgewertet, verarbeitet oder intern weitergeleitet. Sie sind nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Personalabteilung und den für die Auswahl verantwortlichen Personen von Maschinenring und mit Maschinenring verbundener Unternehmen zugänglich. Sucht der Maschinenring Personal im direkten Auftrag von Kunden, so werden die Daten auch an die zuständigen Mitarbeiter des Kunden weitergegeben. Die Daten können anonymisiert für statistische Zwecke (z.B. Reporting) verarbeitet werden. Dabei sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, auf Ihre elektronischen Daten zuzugreifen, diese zu ändern oder eine Anonymisierung Ihrer Daten (Profile und Bewerbung ) unter datenschutz@maschinenring.at zu beantragen.

Treten Sie eine Arbeitsstelle beim Maschinenring an, werden Ihre persönlichen Daten, oder allenfalls ein Auszug davon, Ihrer Personalakte beigefügt. Wenn Sie sich beworben haben, wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt jedoch keine passende Stelle anbieten können bzw. Sie eine Absage erhalten haben, behalten wir uns das Recht vor, Ihre Bewerbung maximal 36 Monate in Evidenz zu halten. Sollten Sie damit nicht einverstanden oder nicht mehr interessiert sein, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, eine Anonymisierung Ihrer Daten (Profil und Bewerbung) zu beantragen.

Initiativbewerbungen werden auf Basis des berechtigen Interesses fortlaufend an Kunden (falls Mitarbeiter im Auftrag des Kunden gesucht werden) bzw. an die internen Ansprechpartner innerhalb der Maschinenring Organisation zum Zweck der Auswahl eines geeigneten Kandidaten für ein Dienstverhältnis übermittelt. Sind Sie als Bewerber damit nicht einverstanden so richten Sie Ihren Wiederruf bitte an datenschutz@maschinenring.at.


Mitglieder, Funktionäre und Förderer

  • Mitglieder

Zweck der Datenanwendung ist die Führung von Mitgliederverzeichnissen, Evidenz der Mitglieds- und Förderungsbeiträge, Verkehr mit Mitgliedern oder Förderern von Körperschaften des öffentlichen und privaten Rechts, insbesondere Vereinen, und Personengemeinschaften, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten.

Für die Mitgliederverwaltung erheben und verarbeiten wir die personenbezogenen Daten (Stammdaten, Kontaktdaten, Bankdaten, Sozialversicherungsnummer, Informationen zum Betrieb, Mitgliedsnummer, Ein- und Austritt, Mitgliederkategorie wie ordentliches / außerordentliches / unterstützendes Mitglied, Ehrenmitglied usw., Beiträge, Auszeichnungen und Ehrungen, bestehende Vertragsverhältnisse im Umfeld des Maschinenring, vom Betroffenen bekannt gegebene Interessen und Spezialgebiete, vereinszweckrelevante Aktivitäten, insb. Teilnahme an Veranstaltungen, Angaben betreffend die Inanspruchnahme von Leistungen des Maschinenring, anderer Mitglieder oder Lieferanten mit Zahlungsverpflichtungen des Betroffenen an den Maschinenring, Zahlungen oder sonstige Leistungen seitens Maschinenring oder Kunden an den Betroffenen) der Betriebsführer und gegebenenfalls von deren Betriebsangehörige. Die Daten werden auch genutzt, um die Mitglieder über aktuelle Entwicklungen der Organisation und ihrer Themen zu informieren (Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen, Maschinenring Zeitungen etc.)

  • Funktionäre

Für die Funktionäre gelten die gleichen Informationen wie für die Mitglieder. Zusätzlich wird Folgendes erhoben: Geburtsdatum, Zustellanschrift im Rahmen der Funktion, Funktion beim Maschinenring, Funktion beim Auftraggeber, Beginn und Ende der Funktion, Zahlungsverpflichtungen des Betroffenen an den Maschinenring, Zahlungen oder sonstige Leistungen des Maschinenring an den Betroffenen, Auszeichnungen und Ehrungen).

  • Förderer

Zur Verwaltung der Maschinenring Förderer werden folgende Daten erhoben: Ordnungsnummer, Name oder Bezeichnung der Organisation und Firmenbuch- und DVR-Nummer, Anrede/Geschlecht, Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse und andere zur Adressierung erforderliche Informationen, Spenden und sonstige Leistungen des Betroffenen, Angaben betreffend die Inanspruchnahme von Leistungen des Maschinenring, Zahlungen oder sonstige Leistungen des Maschinenring an den Betroffenen. Die Daten werden auch genutzt, um die Förderer über aktuelle Entwicklungen der Organisation und ihrer Themen zu informieren (Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen, Maschinenring Zeitungen etc.)

Wir übermitteln diese Daten an Behörden sowie andere öffentliche Stellen und Dienstleister zum Zweck der Erfüllung aller vertraglichen und rechtlichen Anforderungen nationaler Gesetzgebungen sowie der Vergütung erbrachter Leistungen oder Auslagen.

Werden Förderungen in Anspruch genommen, so werden die Daten für Zwecke des Förderungsvertrags laut Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet.


Gemeinschaften

Der Maschinenring speichert und verarbeitet die von Interessenten, Mitgliedern und Lieferanten bereitgestellten personenbezogenen Informationen zur Betreuung der Gemeinschaften, dies umfasst z. B. die Abwicklung von Bestellungen und Beauftragungen, die Abrechnung der Gemeinschaftsmaschinen, Leistungen und Produkte innerhalb der Gemeinschaften sowie der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen und rechtlichen Verpflichtungen. Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen werden die Daten zudem an Behörden und öffentliche Stellen weitergeleitet.


Interessenten, Kunden, Dienstleister und Lieferanten

Der Maschinenring speichert und verarbeitet die von Interessenten, Kunden und Lieferanten bereitgestellten personenbezogenen Informationen zur Erstellung von Angeboten und der Abwicklung von Bestellungen und Beauftragungen sowie der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen und rechtlichen Verpflichtungen. Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen werden die Daten zudem an Behörden und öffentliche Stellen weitergeleitet.

Die Daten werden auch genutzt, um die Interessenten, Kunden, Dienstleister und Lieferanten im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten über aktuelle Entwicklungen der Organisation und ihrer Themen zu informieren (Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen, Maschinenring Zeitungen etc.)

Werden Subauftragnehmer beauftragt, dann werden auch diesen die relevanten Daten (z.B. Adresse und Ansprechperson für die Anfahrt zum Auftragsort) zur Verfügung gestellt.


Technische Anwendungen und Apps

Der Maschinenring bietet seinen Mitarbeitern, Mitgliedern, Dienstleistern/Lohnunternehmern, (potenziellen) Kunden, Lieferanten sowie Landwirten unterschiedliche technische Anwendungen an, deren Verwendung freiwillig ist:

  • MR Online Manager

Für den MR Online Manager werden personenbezogene Daten für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Einsatzplanung,
  • elektronische Lieferscheinerfassung.

Es werden folgende Daten von Mitgliedern/Usern sowie Kunden und Interessenten verarbeitet:

  • Name,
  • Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Gegenstand der Lieferung und Leistung,
  • Benutzerkennzeichen,
  • Passwort,
  • Zugriffsrechte.

Zugriff auf die Daten haben gänzlich der Maschinenring (Auftragsanlage, Verrechnung und Einsatzplanung) sowie teilweise das Mitglieder/der User.

  • MR Dispo

Dient der Planung und Abwicklung von Einsätzen inkl. Verrechnung. Zugriff auf die Daten hat der Maschinenring (Erstellung von Aufträgen und Verrechnung, Einsatzplanung), der dem Dienstleister die Daten zur Verfügung stellt.

  • MR GIS

MR GIS (Geo Informations System) arbeitet mit GPS Spuraufzeichnung. Es werden folgende Daten verarbeitet:

  • Dienstleister und Subunternehmer: Name, Art der Tätigkeit, Beginn- und Ende der Tätigkeit am Objektstandort, GPS-Koordinaten, Benutzerkennzeichen, Passwort, Zugriffsrechte.
  • Kunde: Name, Adresse.

Die angeführten Daten werden aufgrund vertraglicher oder rechtlicher Verpflichtung für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Zeiterfassung des Dienstleisters
  • Leistungsabrechnung mit Subunternehmern,
  • Leistungsnachweis und –abrechnung gegenüber Kunden,
  • Schadensmanagement.
  • iSiWebGIS (Baummonitoring)

Es werden Kunden- sowie Mitarbeitername und E-Mailadresse zum Zweck der Useranlage verarbeitet sowie Name und Lieferadresse der Kunden. Der Kunde hat Lesezugriff ausschließlich auf seine eigenen Daten.

  • WinForstPro

Es werden Daten (Name, Adresse, AP Adresse, Gruppenzuordnung) zu folgenden Personengruppen verarbeitet: Lieferanten, Kunden (Heizwerke, Sägewerke , Händler), Transporteure, Schlägerer, Rücker (bringen Holz aus dem Wald), Vermittler, Hackerunternehmer sowie Lagerbetreiber. Diese Daten dienen der Abbildung des Warenstromes (Verkauf, Einkauf, mengenbasierte Dienstleistungsabrechnung, Qualität, Lagermengen) und der preislichen Vertragskonditionen.

  • Maschinenring Mobil RTK

Der Maschinenring stellt dem Nutzer im Rahmen des Projektes „Energieeffizienz in der Landwirtschaft“ ( auch Informationen zum Maschinenring Cluster) ein Signal des Typs Mobil-RTK zur Verfügung. Folgende Daten werden zur Vertragsabwicklung erhoben und verarbeitet:

  • Vorname Nachname
  • Wohnadresse
  • Wohnort
  • Mitgliedsnummer (falls vorhanden)
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer
  • Traktortype
  • GPS Empfänger Type
  • Modem Type
  • Art des Korrekturformat

Im Zuge der Teilnahme am Clusterprojekt Energieeffizienz und der gleichzeitigen Nutzung des MR Mobil RTK Signals wird die energie-einsparende Wirkung bewertet. Daher wird die GPS-Spur gespeichert. Folgende, zusätzliche Informationen werden vom Nutzer nachträglich, jährlich erhoben:

  • Bewirtschaftete Fläche
  • Sollten zusätzliche Informationen zur Bewertung erforderlich sein, wird dies dem Nutzer im Zuge der Erhebung mitgeteilt. Die Informationen über den energie-einsparenden Effekt werden dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus übermittelt. Da es sich um ein Förderprojekt handelt gilt die gesetzliche Aufbewahrungsfrist der Daten.

Maschinenring Cluster

Der MR Cluster ist eine GesbR zur Förderung der agrarischen Kooperation. Der Cluster wurde als Förderprojekt mit einer Vielzahl an Einzelprojekten im Förderprogramm Ländliche Entwicklung 2014-2020 innerhalb der Maßnahme 16 genehmigt und umgesetzt. Die Zusammenarbeit im Cluster ist über den Kooperationsvertrag und eine Geschäftsordnung geregelt. Detaillierte Informationen zum Förderprogramm finden sich auf:

Übermittlung von Förderdaten

Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung personenbezogener Daten des Förderungswerbers an die BST des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) bzw. die AMA ist die Notwendigkeit der Datenverwendung für Zwecke des Förderungsvertrags, also Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Die Verarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist:
  2. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;

Der Abschluss des Förderungsvertrages ist wiederum aufgrund der Richtlinienbestimmung nur möglich, wenn die Gewährungsvoraussetzungen gegeben sind. Dazu sind personenbezogene Daten vom Förderungswerber zu verarbeiten (siehe Mitarbeiter, gegebenenfalls Mitglieder, Funktionäre, Dienstleister, Lieferanten und Kunden). Basierend auf den Fördervorgaben sind die Daten des MR Cluster / der Förderprojekte bis 2026 aufzubewahren.


Bauern für Bauern

  • Antragsteller:

Die im Antragsformular aufgelisteten Daten für die Antragsstellung- und -abwicklung verarbeitet. Die Speicherfrist der Daten beträgt auf Grund der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist 7 Jahre. Eine Datenweitergabe erfolgt dabei an

  • Mitarbeiter des Maschinenring Österreich (Antragserfassung- und Abwicklung, statistische Auswertung aller Fälle zu anonymisierter Gesamtbetrachtung),
  • Mitarbeiter der Maschinenring Personal und Service (Abwicklung der Zahlung und statistische Auswertung aller Fälle zu anonymisierter Gesamtbetrachtung),
  • die Mitglieder des Vergabegremiums (Das Vergabegremium hat laut Statut die ausschließliche Aufgabe, nach Maßgabe der vorhandenen Geldmittel über die Vergabe von Spenden an Antragsteller zu entscheiden. Das Vergabegremium entscheidet möglichst zeitnah und abschließend über ihm vorgelegte Anträge.)
  • die zuständige Landwirtschaftskammer (Prüfung der Richtigkeit aller Angaben und Aussprechen einer Empfehlung)
  • Spender:

Folgende Daten werden an das Finanzamt übermittelt, damit die automatische Berücksichtigung beim Steuerausgleich gewährleistet ist: Vollständiger Name, Geburtsdatum und Höhe der Spende.


Speicherfristen

  • Rechnungswesen, Steuer- und Zollrecht:

  1. Steuerrechtliche Aufbewahrungspflicht nach § 132 Abs 1 BAO: 7 Jahre darüberhinausgehend solange sie für die Abgabenbehörde in einem anhängigen Verfahren von Bedeutung sind)
  2. Unternehmensrechtliche Aufbewahrungspflicht nach §§ 190, 212 UGB: 7 Jahre
  3. Umsatzsteuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 18 Abs 10 UStG (Spezialbestimmung für Grundstücke): 22 Jahre
  4. Umsatzsteuerrechtliche Aufbewahrungspflicht nach § 18 Abs 2 3. Unterabsatz: 7 Jahre
  5. Aufzeichnungen nach § 23 Abs. 2 Zollrechts-Durchführungsgesetz: 5 Jahre
  • Vertragswesen:

  1. Gewährleistung nach § 933 ABGB: 2 Jahre (bewegliche Sachen), 3 Jahre (unbewegliche Sachen)
  2. Kaufpreisforderung bei beweglichen Sachen nach § 1062 iVm § 1486 ABGB: 3 Jahre
  3. Kaufpreisforderung bei unbeweglichen Sachen (e contrario § 1486 ABGB): 30 Jahre
  4. Forderungen von Miet- und Pachtzinsen nach § 1486 ABGB: 3 Jahre
  5. Ansprüche aus einem Werkvertrag nach § 1486 ABGB (wenn die Leistung im Rahmen eines gewerblichen oder sonstigen geschäftlichen Betriebs erbracht wurde): 3 Jahre
  6. Allgemeiner Schadenersatz nach § 1489 ABGB (Entschädigungsklagen): 3 Jahre (wenn Schaden und Schädiger bekannt) /ansonsten 30 Jahre (betrifft insb auch Arbeitsunfälle)
  7. Haftungsansprüche nach § 13 PHG: 10 Jahre
  • Arbeitsverhältnisse:

  1. Ansprüche auf Ersatz wegen diskriminierender Ablehnung einer Bewerbung nach §§ 15 Abs 1 und 29 Abs 1 GlbG sowie § 7k Abs 1 iVm Abs 2 Z 1 BEinstG: 6 Monate
  2. Ansprüche auf Ersatz von allfälligen Vorstellungskosten nach § 1486 Z 5 ABGB: 3 Jahre
  3. Ansprüche des Arbeitnehmers auf Entgelt oder auf Auslagenersatz sowie des Arbeitgebers wegen darauf gewährter Vorschüsse nach § 1486 Z 5 ABGB: 3 Jahre
  4. Verfolgungsverjährung wegen Unterentlohnung nach § 31 Abs 1 VStG iVm § 29 Abs 4 LSD-BG: 3 Jahre
  5. Schadenersatzansprüche des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer aus der Dienstnehmerhaftpflicht bei leichter Fahrlässigkeit nach § 6 DHG: 6 Monate
  6. Schadenersatzansprüche des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer aus der Dienstnehmerhaftpflicht bei grober Fahrlässigkeit oder bei Vorsatz sowie sonstige Schadenersatzansprüche des Arbeitgebers nach § 1489 ABGB: 3 Jahre
  7. Daten betreffend Lohnsteuer- und Abgabenpflicht nach § 132 Abs 1 BAO: 7 Jahre
  8. Daten betreffend Sozialversicherungsbeitragspflicht nach § 68 ASVG: 3 bzw. 5 Jahre
  9. Haftung für Abfertigungsansprüche und Betriebspensionen nach Betriebsübergang nach § 6 Abs 2 AVRAG: 5 Jahre
  10. Ansprüche auf Ersatz wegen diskriminierender Ablehnung einer Beförderung nach §§ 15 Abs 1 und 29 Abs 1 GlbG sowie § 7k Abs 1 iVm Abs 2 Z 1 BEinstG: 6 Monate
  11. Ansprüche auf Ersatz wegen diskriminierender Schlechterstellung beim Entgelt, freiwilligen Sozialleistungen, Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen oder sonstigen Arbeitsbedingungen nach §§ 15 Abs 1 und 29 Abs 1 GlbG sowie § 7k Abs 1 iVm Abs 2 Z 5 BEinstG: 3 Jahre
  12. Ansprüche auf Ersatz wegen diskriminierender Belästigung nach §§ 15 Abs 1 und 29 Abs 1 GlbG sowie § 7k Abs 1 iVm Abs 2 Z 4 BEinstG: 1 Jahr
  13. Ansprüche auf Ersatz wegen sexueller Belästigung nach § 15 Abs 1 GlbG: 3 Jahre
  14. Anspruch auf Urlaub nach § 4 Abs 5 UrlG: 2 Jahre ab Ende des Urlaubsjahres, in dem der Urlaub entstanden ist
  15. Anspruch auf Urlaubsersatzleistung nach § 1486 Z 5 ABGB: 3 Jahre
  16. Aufzeichnungen und Berichte über Arbeitsunfälle nach § 16 ASchG: mind. 5 Jahre
  17. Aufzeichnung über Überlassung von Arbeitskräften nach § 13 Abs 3 AÜG: 5 Jahre
  18. Jugendlichenverzeichnis nach § 26 Abs 2 KJBG: 2 Jahre
  19. Ansprüche auf Ersatz wegen diskriminierender Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach §§ 15 Abs 1a und 29 Abs 1a GlBG sowie § 7k Abs 1 iVm Abs 2 Z 3 BEinstG: 6 Monate
  20. Ersatzansprüche des Arbeitgebers bzw. des Arbeitnehmers aus einer vorzeitigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach § 34 AngG bzw. § 1162d ABGB: 6 Monate
  21. Anspruch auf Ausstellung eines Dienstzeugnisses nach § 1478 ABGB: 30 Jahre
  • Branchenspezifische Fristen:

  1. Geldwäschebestimmungen (Aufbewahrung der verlangten Dokumente oder der Referenzangaben sowie alle Belege und Aufzeichnungen betreffend Geschäftsbeziehungen und Transaktionen) nach § 365y GewO: 5 Jahre
  2. Geldwäschebestimmungen (Identifizierungsunterlagen sowie Belege und Aufzeichnungen von sämtlichen Transaktionen und Geschäftsbeziehungen) nach § 51 BiBuG: mindestens 5 Jahre
  3. Geldwäschebestimmungen (Kopien erhaltener Dokumente und Informationen, Transaktionsbelege und -aufzeichnungen) nach § 21 Finanzmarkt-Geldwäschegesetz (FM-GWG) mindestens 5 Jahre
  4. Abfallaufzeichnungen gem. § 17 AWG iVm § 3 Abfallnachweisverordnung (ANV): 7 Jahre
  5. Aufbewahrung von Begleitscheinen iSd § 18 Abs 1 AWG 2002 iVm § 8 Abfallnachweisverordnung: 7 Jahre
  6. Aufbewahrungspflichten nach Art 36 der EU-Verordnung 1907/2006 (REACH-Verordnung): mind. 10 Jahre
  7. Aufbewahrungspflicht nach § 43 Abs. 1 Chemikaliengesetz (ChemG): 7 Jahre
  8. Aufbewahrungspflicht nach Art 8 der EU-Verordnung 98/2013 über die Vermarktung und Verwendung von Ausgangsstoffen für Explosivstoffe: 5 Jahre
  9. Aufbewahrungspflicht nach § 7 Giftverordnung: 7 Jahre
  10. Aufbewahrungspflicht nach § 15 Abs. 1 Arzneimittelbetriebsordnung (AMBO): 5 Jahre
  11. Aufbewahrungspflicht chargenbezogener Unterlagen nach § 15 Abs. 9 Arzneimittelbetriebsordnung (AMBO): 15 Jahre
  12. Aufbewahrungspflichten nach § 11 Abs. 3 Pflanzenschutzmittelgesetz: 5 Jahre
  13. Aufbewahrungspflichten nach § 2 Abs. 6 Düngemittelverordnung: 2 Jahre
  14. Aufbewahrungspflichten bzgl. Ammoniumnitratdünger nach Art 26 Abs. 3 EU-Düngemittel-Verordnung: solange der Markt mit dem Düngemittel beliefert wird, und für weitere 2 Jahre, nachdem der Hersteller es vom Markt genommen hat
  15. Aufbewahrung des Haushaltsbuches sowie der Belege für Personenbetreuer nach § 160 GewO: 2 Jahre
  16. Aufbewahrung von Fahrtenbüchern, Lenkzeiten, udgl nach den §§ 17 Abs 5, 17b AZG: 24 Monate
  17. Aufbewahrungspflichten bzgl. Geschwindigkeitsmesser, Fahrtschreiber und Wegstreckenmesser nach § 24 KFG: 2 Jahre
  18. Aufbewahrungspflichten des Arbeitskräfteüberlassers betreffend überlassene Arbeitnehmer nach § 13 AÜG: 5 Jahre
  • Förderrecht

  1. Sämtliche Unterlagen, wie Belege und Aufzeichnungen sind sowohl für rein nationalstaatlich finanzierte Projekte als auch für ESF-kofinanzierte Projekte der Strukturfondsperiode 2014 - 2020 gem. Art. 140 der Verordnung (EG) 1303/2013 jedenfalls 10 Jahre aufzubewahren. Die Frist beginnt mit dem Ende des Jahres der Auszahlung der gesamten Förderung zu laufen.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wenn unsere Datenschutzerklärung geändert wird, so wird die geänderte, aktuelle Version mit einem aktualisierten Versionsdatum an dieser Stelle veröffentlicht.


Datenschutzerklärung: Version vom 03.07.2018

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beiderlei Geschlecht.