Mobile Geflügelschlachtung

Mobiler Geflügelschlachtanhänger auf einem Bauernhof

 

Am Hof. Tiergerecht. Kompetent.

Innovative Lösung für die Schlachtung
Mit der Mobilen Geflügelschlachtung werden Steirische Bauernhöfe bei der professionellen Schlachtung von Legehennen, Mastgeflügel, Enten, Puten und auch Gänsen unterstützt. Routinierte, fachkundige Metzger kommen mit dem Schlachtmobil direkt auf den Betrieb: Es lassen sich somit unnötige Tiertransporte vermeiden und die Wertschöpfung bleibt durch den Verkauf des Fleischs ab Hof am Betrieb.

Das Schlachtmobil ist mit allen erforderlichen Geräten und Vorrichtungen ausgestattet, von einer besonders schonenden elektrischen Betäubung über an das jeweilige Geflügel angepasste Schlachttrichter bis hin zu Brühkessel und Rupfmaschine. Im reinen, abgetrennten Bereich des Schlachtmobils wird mit dem Ausnehmen und der damit einhergehenden Fleischbeschau die finale Aufbereitung der Schlachtkörper durchgeführt. Die ordnungsgemäße Vorkühlung erfolgt anschließend im sogenannten Chill-Becken. Für die weitere Kühlung der Schlachtkörperist eine Kühlmöglichkeit vom Betrieb zu organisieren. 

Was ist für den Einsatz erforderlich?

  • Anmeldung beim Maschinenring (siehe Ansprechpartner)
  • Zufahrtsmöglichkeit (Engstellen, Spitzkehren und Sackgassen bekannt geben)
  • Geeigneter, ebener Standort
  • Abflussmöglichkeit für Abwasser in der Nähe (Kanal, Güllegrube, …)
  • Starkstromanschluss 16A
  • Wasseranschluss ½ Zoll
  • Behälter für Schlachtabfälle
  • Kühlmöglichkeit für Schlachtkörper 

Einsatzmöglichkeiten

  • Touren (mehrere Betriebe an einem Tag)
  • Kettenschlachtungen (mehrere Betriebe schlachten gemeinsam an einem Ort)
  • Einzelbetriebliche Schlachtung (idealerweise ab 100 Hühnern)
Hannes Grießer, Portraitfoto

 

Hannes Grießer, betreut als Metzgermeister die mobile Geflügelschlachtanlage: "Diese mobile Lösung bietet für zahlreiche Direktvermarkter eine Chance, schließt eine Bedarfslücke am Markt  und steht für eine transparente Produktion."

Feedback

Datenschutzinformation laut Art 13 DSGVO

Ihr steiermarkweiter Ansprechpartner: 

Markus Lafer

Markus Lafer

Telefon: 
+43 3152 5200
Fax: 
+43 3152 520020
Mobiltelefon: 
+43 664 3243867
Franz-Josef-Straße 4
8330 Feldbach