Ihr Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

oder

Weiterbildung in der Landwirtschaft

Qualitätssysteme, Förderungen, rechtliche Rahmenbedingungen und Gütesiegel erfordern Spezialwissen. Der Maschinenring bietet seinen Mitgliedern, Dienstleistern und Dienstnehmern ein vielfältiges Angebot zur Weiterbildung in der Landwirtschaft.

 

Weiterbildung für landwirtschaftliche Betriebshelfer

Das schnelle und selbstständige Zurechtfinden auf einem fremden Betrieb und das Anwenden der verschiedenen Techniken sind Herausforderungen, vor denen ein Maschinenring-Betriebshelfer jeden Tag steht.

Der Maschinenring schult Dienstleister laufend in allen Fachbereichen, in denen sie eingesetzt werden. Insbesondere in der Betriebshilfe, bei der die Dienstleister mit besonderen Situationen konfrontiert sind, ist eine entsprechende Schulung unverzichtbar. Neben umfangreichen Weiterbildungsprogrammen im fachlichen Bereich spielt hier auch die Persönlichkeitsbildung eine wesentliche Rolle und ist wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

 

Landwirtschaftliche Weiterbildung am Beispiel Pflanzenschutz

Pflanzenschutz ist eine Dienstleistung, die sehr viel Spezialwissen erfordert. Im Pflanzenschutzmittelbereich kommen jährlich viele Neuerungen auf den Markt, den Überblick über Nutzen und Risiken der Mittel zu behalten, fällt dem Einzelnen nicht leicht.

Darüber hinaus erfordern rechtliche und fördertechnische Auflagen, dass bestimmte Bewirtschaftungsweisen eingehalten werden, die jedoch von Betrieb zu Betrieb variieren.

Für eine optimale und korrekte Erledigung der agrarischen Dienstleistung sind laufende Schulungen unerlässlich. Kontinuierliche Weiterbildungen zu den Themen Pflanzenschutzmittel, Pflanzenschutztechnik und rechtliche Rahmenbedingungen stellen sicher, dass die Dienstleister des Maschinenrings in diesem Bereich stets auf dem aktuellen Wissenstand sind und damit die hohe Qualität der Dienstleistung Pflanzenschutz gewährleistet ist.

Über das Weiterbildungsangebot in Ihrer Region informiert die jeweilige Maschinenring Geschäftsstelle.