Geschäftsberichte

Erfolgreiche Maschinenring Bilanz 2018

Am 18.09.2019 präsentierte der Maschinenring die Ergebnisse des Jahres 2018. Der Umsatz stieg erneut, auf EUR 351 Millionen. Mehr als 74.000 landwirtschaftliche Betriebe waren Mitglieder bei der Organisation, mehr als 30.000 Personen arbeiteten über sie.

Partner der Landwirte

2018 war es in großen Teilen Österreichs heiß und trocken – schwierige Bedingungen für die Landwirtschaft. Daher ist ein Zuverdienst, wie ihn der Maschinenring seit mehr als 50 Jahren ermöglicht, für viele Betriebe willkommen. 13.135 Mitglieder arbeiteten 2018 über die Organisation für andere Landwirte. 24.909 Mitglieder vergaben Aufträge, ohne selbst welche zu übernehmen. Damit nutzten sie das Know-how und die spezialisierten Maschinen ihrer Berufskollegen.

Beim Kostensenken unterstützt der Maschinenring ebenfalls, etwa mit der Koordination von Maschinengemeinschaften. Mehr als 1.000 solcher Gemeinschaften gab es im Vorjahr, mit über 2.500 Maschinen und mehr als 20.000 Mitgliedern. Insgesamt verzeichnete der Maschinenring 74.082 Mitglieder, das sind um 0,92 Prozent weniger als 2017. Somit sind 67,11 Prozent (plus 0,13 Prozent) aller Mehrfachantragsteller in Österreich Teil der Organisation.

Zusätzlich wurde 2018 der Maschinenring Cluster zur Förderung der agrarischen Kooperation abgeschlossen. Er förderte die Zusammenarbeit in der österreichischen Landwirtschaft mit 27 Zukunftsprojekten, von der Energieeffizienz über den Kürbisanbau, vom Nährstoffmanagement bis zum besseren Grünland. Gleichzeitig wurden über 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. 2019 starten neue Zukunftsprojekte, die wieder allen österreichischen Betrieben offenstehen. Gefördert wird dieser landwirtschaftliche Cluster von Bund, Ländern und Europäischer Union.

Umsatz-Wachstum fortgesetzt

Die 91 Maschinenring Organisationen in Österreich erwirtschafteten 2018 EUR 350,72 Millionen Umsatz. Dies entspricht einem Plus von 3,91 Prozent. Besonders positiv entwickelte sich das Personalleasing mit EUR 75,38 Millionen (plus 7,78 Prozent), der stärkste Bereich blieben die Service-Dienstleistungen. Sie wuchsen um 5,97 Prozent auf EUR 186,79 Millionen. Im Bereich Agrar wurde mit EUR 88,56 Millionen um 3,03 Prozent weniger Umsatz erzielt.

Zum Service-Bereich zählt der Maschinenring gewerbliche Dienstleistungen für Kommunen, Unternehmen, Private und weitere Organisationen. Der Schwerpunkt liegt im ländlichen Raum und auf Tätigkeiten, die aus der Landwirtschaft gewachsen sind. Führend ist und bleibt der Winterdienst-Umsatz. Er wuchs in den letzten Jahren kontinuierlich, auf zuletzt EUR 78,25 Millionen (plus 4,63 Prozent gegenüber 2017). Auch bei den Grünraum-Diensten wurde das Wachstum fortgesetzt, der Umsatz stieg um 10,29 Prozent auf EUR 56,74 Millionen. Bioenergie legte um 14,08 Prozent auf EUR 18,43 Millionen zu und die Sonstigen Umsätze (enthalten unter anderem Deichgräberei) um 2,04 Prozent auf EUR 20,39 Millionen. Einzig beim Forst musste wie im Vorjahr ein Rückgang hingenommen werden. Hier sank der Umsatz um 6,59 Prozent auf EUR 12,98 Millionen. Ein Grund dafür war der schleppende Holzhandel, der sich nach vielen Elementarereignissen und entsprechendem Überangebot weiterhin auf niedrigem Niveau bewegte.

Wesentlicher Arbeitgeber am Land

10.596 Menschen arbeiteten über den Maschinenring im Service-Bereich (minus 3,82 Prozent), darunter viele Landwirte, die beispielsweise Winterdienst leisteten. Dazu kamen die über 13.135 Mitglieder, die für andere bäuerliche Betriebe tätig waren, 5.376 Leasing-Mitarbeiter (plus 3,94 Prozent) sowie 988 Mitarbeiter (plus 12,53 Prozent) in den 91 österreichischen Maschinenring-Organisationen. Das sind in Summe 30.095 Personen (minus 5,40 Prozent), womit der Maschinenring 2018 einer der größten Arbeitgeber im ländlichen Raum in Österreich war.

Maschinenring Geschäftsbericht 2018

MR Geschäftsbericht 2017

MR Geschäftsbericht 2016

Download Maschinenring Geschäftsbericht 2014 als PDF

Download Maschinenring Geschäftsbericht 2013 als PDF

Info

Über den Maschinenring Österreich

In den 1960er Jahren als Verein zur bäuerlichen Selbsthilfe gegründet, ist der Maschinenring heute eines der führenden Dienstleistungsunternehmen im ländlichen Raum.

Digitale Pressemappe und Pressearchiv

Maschinenring Personal Sujet

In unserer digitalen Pressemappe auf APA/OTS finden Sie aktuelle Presseinformationen sowie weitere Meldungen.