Weidevieh-Ortungsgeräte im Praxiseinsatz

Ziel  dieses  Maschinenring  Cluster  Versuchsbetriebs:  Mit dem Versuch soll die Praxistauglichkeit von Weidevieh-Ortungsgeräten getestet werden. Zusätzlich werden Erfahrungen bezüglich Handyempfang, Akkulaufzeit, Einstellung der Sendeintervalle und weiterer Faktoren gesammelt.

Beschreibung des Versuchs 

Auf der Schwarzwasseralm im Tiroler Außerfern werden insgesamt sechs Weideviehortungsgeräte der Firma infostars eingesetzt und einem Praxistest unterzogen. Drei kompakte und leichte Batteriegeräte werden bei drei der ca. 700 Schafe angebracht. Die drei schwereren wiederaufladbaren Akkugeräte werden für die Ortung von Rindern (Jung- bzw. Galtvieh) eingesetzt. 

Das extrem weitläufige Gebiet mit verschiedenen Hochalmen eignet sich hervorragend für einen Praxistest. Eine weitere Herausforderung stellt der schlechte Handyempfang im Almgebiet dar. Die zuständigen Hirten kontrollieren täglich den Tierbestand und dokumentieren die Funktion der Ortungsgeräte und halten mögliche Ursachen bei keiner erfolgreichen Ortung über den Tracker fest. 

Am Ende des Almsommers wird die Dokumentation des Praxiseinsatzes ausgewertet und ein Resümee gezogen.

Region des Versuchs: Schwarzwasseralm im Tiroler Außerfern 

Was testen wir? 

  • Wie gut können Ortungsgeräte bei der Almhaltung unterstützen?
  • Wie bedienfreundlich ist die Software aufgebaut?
  • Wie gut funktioniert der Zugang über das Smartphone?
  • Wie genau kann die Position festgestellt werden?
  • Welche Probleme treten bei der Ortung auf?
  • Treten Problem bezüglich des GPS-Empfangs auf?
  • Wann und wo treten Probleme bezüglich des GPS-Empfangs auf?
  • Treten Probleme bezüglich des GSM-Empfangs auf?
  • Wann und wo treten Probleme bezüglich des GSM-Empfangs auf?
  • Welche Erfahrungen können zur Anzahl der Sender je Tiergruppe gesammelt werden?
  • Welches Sendeintervall ist für bestimmte Anforderungen ideal? Welches Sendeintervall bewährt sich für welche Anwendung?
  • Welche Unterschiede stellen sich zwischen Akku- und Batteriegerät heraus?
  • Wie wirkt sich der Almbetrieb auf die Geräte und mitgelieferten Taschen aus (Feuchtigkeitseintritt, Beschädigungen)?
  • Wie wirkt sich schlechte Netzqualität auf die Akkulaufzeit und Funktion aus?
  • Welche Aussagen können am Ende der Almsaison über den aufgezeichneten Verlauf der Tierbewegungen getroffen werden?
  • Wie könnten die Geräte verbessert werden?

 

Welche Werte erheben wir?

  • Erfahrungen Arbeitszeiteinsparung
  • Erfahrungen Akkulaufzeit
  • Erfahrungen Netzqualität
  • Praxistauglichkeit
  • Witterungsbeständigkeit

 

Welche Technik setzen wir ein?

  • Weidevieh-Ortungsgeräte
  • Smartphone für Zugang Webportal Ortungssoftware

 

Kontakt

 

Felix Weber

Felix Weber

Telefon: 
+43 (59060) 70073
Mobiltelefon: 
+43 (664) 88136951
Wilhelm-Greil-Straße 9
6020 Innsbruck