Demonstration bodennahe Gülleausbringung und rechtliche Rahmenbedingungen

Ziel  dieses  Maschinenring  Cluster  Demonstrationsbetriebs:   Maschinenring Güllefachtag

Die Veranstaltung

  • führt das aktuelle Thema „bodennahe Gülleausbringung“ nur praktisch und demonstrativ in Form von verschiedener Gülleausbringungstechniken vor und

  • beleuchtet den gesetzlichen und fördertechnischen Hintergrund für die Landwirte (Corona 2020: Investitionsförderung neu, ÖPUL, Verlängerung der GAP – Einstieg in die Maßnahme bodennahe Gülleausbringung möglich). 

Dazu wird bodennahe Gülleausbringungstechnik im Vergleich zu herkömmlicher Ausbringungstechnik (Prahlkopfverteiler) in Hanglage demonstriert und auf die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme hingewiesen. Die Technik wird von der Firma Vakutec und Landtechnik Zankl gestellt. Alois Maier, Firma Vakutec, begleitet dies fachlich – er stellte auch den eigenen Betrieb für die Demonstration zur Verfügung.

Ebenfalls wird das Maschinenring Nährstoffmanagement präsentiert, um den Landwirt/innen die Vorteile einer Nährstoffanalyse der eigenen Betriebsmittel (mittels Wirtschaftsdünger- und Bodenprobennahmen) näher zu bringen. 

Den fachlichen Input liefern Referent/innen der Landwirtschaftskammer Kärnten, Referat 3, Pflanzliche Produktion und vom Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 10 Land und Forstwirtschaft, Ländlicher Raum - Regionalbüro Wolfsberg. Sie informieren über den gesetzlichen und fördertechnischen Rahmen rund um das Thema Gülle:

  • LK Kärnten: „Gülle – ein wertvoller Dünger sowie rechtliche Rahmenbedingungen bei der Anwendung“

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 10: „Aktuelle Fördermöglichkeiten in der Landwirtschaft“

Des Weiteren wird das Ökodüngesystem Völkermarkt, eine Güllegemeinschaft mit 2 Gülletrac – koordiniert und abgerechnet über Maschinenring Völkermarkt – vorgestellt.

Beschreibung der Demonstration

Um Ammoniak- und Geruchsemissionen in der Landwirtschaft zu senken und Nährstoffverluste zu vermeiden, sind Ausbringungszeitpunkt und Ausbringungstechnik der Gülleausbringung entscheidend. Durch eine bodennahe, großtropfige Ausbringung, idealerweise bei niedrigeren Temperaturen und regnerischen Verhältnissen, verbessern sich nicht nur die Ausbringungseigenschaften, auch die Futterverschmutzung nimmt ab. Bodennahe Ausbringungssysteme wie Schleppschlauch, Schleppschuh und Gülleinjektoren können im Vergleich zu herkömmlichen Gülleverteilungs-systemen bis zu 80% der Emissionen verringern.
Im Rahmen des Maschinenring Güllefachtags werden verschiedenste Gülleausbringungstechniken mit wertvollen technischen und praxisrelevanten Erklärungen von Alois Maier, Nebenerwerbslandwirt und Verkaufsgebietsleiter der Firma Vakutec für Kärnten und Steiermark, vorgestellt sowie deren Vor- und Nachteile beleuchtet. Des Weiteren wird mit Fachvorträgen rund um das Thema Gülle und Vorstellung des Maschinenring Nährstoffmanagement auf die rechtlichen und förderrelevanten Rahmenbedingungen eingegangen.

Betrieb: Alois Maier vlg. Jantschky, 9472 Ettendorf 

Was demonstrieren wir?

  • Welche aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen und Bestimmungen gibt es in der Gülleausbringung?
  • Wie sind die Zukunftsaussichten sowie Fördermöglichkeiten?
  • Demonstration: Vor – und Nachteile der einzelnen Gülleausbringungstechniken 

 

Welche Parameter prüfen wir?

  • Vor und Nachteile verschiedenster Gülleausbringungstechniken – Vorstellung und Vergleich von unterschiedlicher Technik
  • Bodennahe Gülleausbringungstechnik / Nachrüstmöglichkeiten 

 

Welche Techik  setzen wir ein? 

… vom eigenem Betrieb:
Flächen, Traktor und Gülle

… von externen Kooperationspartner/innen:

  • Landtechnik (Firma Zankl Landtechnik & Firma Vakutec)
  • 14 m³ Polyester Fass mit Schleppschuhgestänge (12m)
  • 8,3 m³ Fass mit Schleppschlauchgestänge
  • 8,3 m³ Fass mit Schleppschuhgestänge
  • 14 m³ Schleuderfass light
  • 5200 Hochdruckkombination
  • 6m Profi Mixxer
  • 15 kW Tauchmotorrührwerk
  • VAT Pumpe
  • verschiedene Traktoren
  • Gülletrac Holmer 435 mit 16 m³ Fassungsvermögen und 12 m Schleppschuhverteiler 

 

Melanie Stocker

Melanie Stocker, BEd

Telefon: 
+43 (59060) 20013
Mobiltelefon: 
+43 (664) 60507773
Drasendorfer Straße 42
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Partner/innen