Ihr Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

oder

Aspachöl

Aspachöl

Raps für Aspachöl!

Aspachöl übernimmt Raps von allen Landwirten. Wir benötigen jede Menge Raps, um den laufenden Bedarf von Rapsöl und Rapskuchen abdecken zu können.

Wer Raps für Aspachöl liefert, möge die ungefähre Liefermenge in der Geschäftsstelle melden (Tel. 07755/7375) bzw. mit der Liefervereinbarung mailen oder faxen.

Bei der Anlieferung des Rapses bei den Lagerhäusern oder der Fa. Auer immer den Vermerk "Raps für Aspachöl" angeben.

Wir freuen uns auf deinen Raps und auf eine gute Zusammenarbeit!

Aspachöl

Wir sind pastus+ zertifiziert!

Um den AMA Gütesiegel Produzenten gerecht zu werden, haben wir uns entschlossen, die pastus+ Zertifizierung durchführen zu lassen. Seit Oktober 2015 dürfen wir unsere Produkte mit diesem Gütesiegel in den Handel bringen.

Somit haben unsere Abnehmer die Garantie, dass gemäß dieser Richtlinien produziert wird.

Info
Rapsöl

Vorteile von Rapsöl:

  • Rapsöl bindet Staub - vermindert Futterverluste und beugt Veränderungen der Lungenfunktion der Tiere vor.
  • Rapsöl gleicht unterschiedliche Partikelgrößen bei mehlförmigen Futtermischungen aus.
  • Rapsöl erhöht die Energiedichte der Mischung und damit die Energieaufnahme der Tiere.
  • Rapsöl ermöglicht den Einsatz von Futtermitteln mit geringer Energiedichte.
  • Rapsöl deckt den Bedarf an essentiellen Fettsäuren.
  • Rapsöl verbessert die Fließfähigkeit von pelletierten Futtermitteln.
  • Rapsöl verhindert die Schaumbildung bei Flüssigfütterungsanlagen.
Rapskuchen

Vorteile von Rapskuchen:

  • Höherer Energiegehalt als Rapsextraktionsschrot
  • Gute Eiweißverfügbarkeit im Pansen
  • Hoher Calciumgehalt
  • Hoher Phosphorgehalt
  • Niedrige Glukosinolatgehalte
  • Sehr schmackhaft
  • Gute Futteraufnahme
Raps

Raps ist top!

  • Raps liefert betriebswirtschaftlich gesehen sehr gute Deckungsbeiträge (laut Auswertungen der LK OÖ).
  • Raps besitzt bei professioneller Kulturführung ein hohes Ertragspotenzial. Im Mehrjahresvergleich wird deutlich, dass die Hektarerträge beim Raps steigen.
  • Der Züchtungsfortschritt bei Raps ist enorm - Hybridsorten liegen im Ertrag deutlich voran.
  • Raps ist ein "Muntermacher" in der Fruchtfolge.
  • Raps ist eine Gesundungsfrucht, sein intensives Wurzelwerk lockert Verdichtungen und sorgt für Aufschluss der Nährstoffe.
  • Raps ermöglicht durch die frühe Ernte die Bekämpfung von Wurzelunkräutern und eine frühe Aussaat der Folgefrucht.
  • Raps zeigt beste Vorfruchtwirkung und hinterlässt der Folgefrucht eine exzellente Bodenstruktur und hohe Ernterückstände.
  • Raps ist auf schlechteren Böden die stabilste Alternativfrucht.
  • Raps ist der beste Gülleverwerter für Veredelungsbetriebe.
  • Raps bedeckt den Boden knapp ein Jahr und schützt effizient vor Erosion.
  • Raps ist die erste ergiebige Bienenweide ab Mitte April.
  • Aus dem Hektarertrag von vier Tonnen Raps können 1600 l feines Rapsspeiseöl gepresst werden. Als Pressrückstand ergeben sich ca. 2400 kg eiweißreicher Rapskuchen (reduziert den Sojaimport).