Wildrettung beim Mähen - Sensosafe von Pöttinger im Test

Ziel  dieses  Maschinenring  Cluster  Versuchsbetriebs:  Effizienz des Mähwerks für die Wildrettung testen. 

Wildrettung beim Mähen - Sensosafe von Pöttinger im Test

Beschreibung des Versuchs

Fallwild bei der Grünlandernte wird zunehmend zum Problem, da die Arbeitsbreiten und Arbeitsgeschwindigkeiten ständig zunehmen.  Der natürliche Duckinstinkt des Wildes schützt es in keiner Weise vor dem Mähtod. Ein Sensorbalken, der vor dem Mähwerk angebracht wird, scannt das Feld z.B. auf die Wärme, die Tiere ausstrahlen. Wird ein Tier rkannt, wird das Mähwerk automatisch ausgehoben.  Wie gut diese Technik funktioniert und ob das in der Praxis – auch bei höheren Geschwindigkeiten – gelingt, wird bei diesem Versuch untersucht.

Region des Versuchsbetriebs: 4153 

Was testen wir?

  • Wie effizient ist die neue Technik?
  • Automatisches Ausheben des Mähwerks (Reaktionszeit der Sensoren)
  • Verschleiß und Qualität

Welche Werte erheben wir?

  • Effizienz des Scanners
  • Reaktionszeit
  • Geschwindigkeit

Welche Technik setzen wir ein?

  • Sensosafe von Pöttinger

 

Wildrettung bei Mahd – Maschinenring testet SENSOSAFE

Kontakt

Markus Schwaiger

DI Markus Schwaiger

Fax: 
+43 59060 4900
Mobiltelefon: 
+43 676 821249960
Auf der Gugl 3
4021 Linz