Gartentipps für den Spätherbst

Garten vorbereiten auf den Winter - Maschinenring

Der Winter steht vor der Tür und damit muss der Garten wieder auf die kalte Jahreszeit vorbereitet werden. Mit den richtigen Maßnahmen kann außerdem bereits jetzt der Grundstein für einen guten Start in die neue Gartensaison im kommenden Frühling gelegt werden. Was es bei der spätherbstlichen Arbeit rund um Beet, Baum, Strauch und Co zu beachten gilt? Unsere Gartenexperten verraten es Ihnen.

Sträucher und Stauden

Sträucher und Stauden zusammenbinden und gegebenenfalls abdecken, damit sie vor Frost und Schneebruch geschützt sind. Kranke und befallene Pflanzenteile zurückschneiden und entfernen.

Beete

Beete grob umstechen und Kompost oder gut verrotteten Mist aufbringen.

Pflanzen umsetzen

Der Herbst ist die beste Zeit um Pflanzen umzusetzen.

Laub

Laub sammeln und als Kälteschutz rund um Pflanzen, wie zum Beispiel Rosen, aufbringen. Laub dient angehäuft außerdem als Igel-Versteck. Im Frühjahr dient der Igel als natürlicher Schädlingsbekämpfer.

Frühjahrs-Blüher

Frühjahrsblühende Sträucher und Stauden nicht im Herbst oder Frühjahr schneiden, da ansonsten die Blüte verhindert wird. Diese Pflanzen sollten im Anschluss an die Blüte geschnitten werden.

Rasen

Rasenflächen sollen frei von Laub sein und vor dem Wintereinbruch nicht zu kurz geschnitten werden.

Obstbäume

Obstbäume können zum Schutz vor Schädlingen zirka einen halben Meter über dem Boden und auf einer Breite von zehn Zentimetern mit einem Leimring versehen werden. Neu gepflanzte Obstbäume sollten mit einem Stammanstrich in weiß versehen werden. Damit wird im Winter das Sonnenlicht reflektiert und Frostrissen an der Rinde vorgebeugt.

Arno Pirschner ist Ihr Gartenspezialist im Tiroler Oberland:

Arno Pirschner

Arno Pirschner

Telefon: 
+43 (59060) 701
Fax: 
+43 (59060) 7901
Brennbichl 53
6460 Imst