Osmosereinigung von Glasportalen

Aufgabe war die wirtschaftliche Reinigung der teilweise fix verglasten Fenster. Üblicherweise können solche Bereiche mit Steigern oder eingeschränkt mit herkömmlichen Stangen bearbeitet werden, in diesem Fall leider nicht.

Lösung: Das Osmoseverfahren. Bekannt ist es aus modernen Waschanlagen, wo ausschließlich Reinwasser zum Einsatz kommt. Herkömmlichem Leitungswasser werden alle Mineralien entzogen. Dadurch wird ein chemischer Prozess angeregt, der zu einer Reinigung ganz ohne Chemie führt: Das Reinwasser reichert sich während der Glasreinigung mit Mineralien und anderen Stoffen an. Schonend und gleichzeitig äußerst intensiv werden die Flächen vom Schmutz befreit. 

In Kombination mit einer Teleskoplanze können damit Glasflächen bis in den 3. Stock gereinigt werden. Zahlreiche Hausverwaltungen setzen bereits auf das Knowhow des Maschinenringes. Auch Solarzellen und Wintergärten sind mit der Reinigung sehr zufrieden.

Ihre Vorteile sind:
• kostengünstiger als Gerüste und Steiger
• Streifenfreie Reinigung ohne Chemie!
• Flächen bleiben länger sauber als mit Tensiden gereinigte Oberflächen.
• Sanft zur Oberfläche!

Bei Fragen rufen Sie uns an, gerne besprechen wir Ihre Aufgabenstellung in der Reinigung und Objektbetreuung.

Alexander Pichelbauer

Alexander Pichelbauer

Telefon: 
+43 (59060) 35026
Fax: 
+43 (59060) 3932
Mobiltelefon: 
+43 (664) 9606617
Wirtschaftspark 15
2130 Mistelbach