Ihr Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

oder

Gemeinsam macht stark!

Der heurige Jahrgang zur Wirtschafts- und Agrar Fachkraft startete im Juni mit 43 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. 21 davon in Oberösterreich, der Ausbildungsregion Nord. Zwei Jahre dauert diese Ausbildung, die durch die drei Maschinenring-Kerngebiete Agrar, Service und Personalleasing führt. Kaum etwas ist bei einer Ausbildung so wertvoll, wie eine starke Gemeinschaft. Da ist es natürlich wichtig, sich besser kennenzulernen, Vertrauen zu schaffen und sich auch als Team zu beweisen. Deswegen nahmen am 13. Juli 2018 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die heuer in Oberösterreich die Ausbildung zur Wirtschafts- und Agrar Fachkraft starteten am Team-Event in Spital am Pyhrn teil. Vom Bau eines Floßes über eine Orientierungswanderung bis zum gemütlichen Ausklang bei einer Grillerei, war alles dabei.

Auf hoher See

Die erste Aufgabe im Team bestand darin, ein schwimmfähiges Floß mit nur wenigen zur Verfügung stehenden Materialien zu bauen. Dieses wurde benötigt, um damit übers Wasser am anderen Ufer zur versteckten Schatzkiste zu gelangen. Dabei stellte sich ziemlich schnell heraus, wer welche Rolle bzw. das Kommando im Team übernahm. Nachdem das Floß fertig gebaut war, konnte das Team einen ersten Erfolg verbuchen, indem es ohne Problem mithilfe des Floßes das Wasser queren konnte.

 

Orientierungswanderung

Voller Freude angekommen am Ufer, begaben sich alle auf die Suche nach der Schatzkiste. Diese hielt einen Kompass samt Karte und Wegbeschreibung für eine Wanderung parat. Die Herausforderung dabei bestand vorrangig im Umgang mit dem Kompass sowie aus dem Lesen und der richtigen Interpretation der Karte, denn gewandert wurde abseits von Wanderwegen.

 

Tagesausklang im Abenteuercamp

Der Weg führte ins Abenteuercamp in Spital am Pyhrn. Dort wurde am offenen Feuer gegrillt. Doch auch bei dieser letzten Station wartete eine Herausforderung: Für das Feuer gab es weder Feuerzeug noch Zündhölzer. Ein Feuerstein war das einzige Hilfsmittel, mit dem es nach 10 Minuten gelang, die Grillerei zu starten. Mit einem Ausblick auf den Ort und die umliegenden Berge ließen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Tag ausklingen.

 

„Mitdenken, Kommunikation, Kreativität… dass alles sind wichtige Faktoren für die Herausforderungen dieses Events – aber auch für den Ausbildungs- und Arbeitsalltag. Dieses Team-Event bildet den Grundstein für die Gemeinschaft in den nächsten zwei Jahren. Wir haben einen tollen, aufschlussreichen und lustigen Nachmittag in Spital am Pyhrn verbracht, es war ein sehr gelungener Auftakt.“

Reinhard Allerstorfer, Projektleitung Wirtschafts- und Agrar Fachkraft

 

Floßbau

Feuer machen

Floß am Wasser