Leistungen

Bodenbeprobung. Das Ziehen von aussagekräftigen Bodenproben erfordert einen nicht unerheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand. Die Untersuchung der Probe soll ja korrekte Ergebnisse liefern und auch tatsächlich den Nährstoffgehalt des jeweiligen Feldstücks bestimmen.
Maschinenring Nährstoffmanagement ermittelt mittels der Daten aus dem Invekos-GIS und vorhandener Bodenkartierungen einen Beprobungsplan nach Kundenerfordernissen. In Form einer elektronischen Karte wird diese Planung an die Probenahmeeinheit übertragen.


 

Beprobung von Wirtschaftsdünger. Abhängig vom jeweiligen Typ der Lagerstätte werden spezielle Anforderungen an die Mindestanzahl, sowie räumliche Verteilung von Entnahmestellen beurteilt. Alle Schichten über die gesamte Tiefe der Lagerstätte und ein Homogenisieren der Mischprobe müssen berücksichtigt werden, um aliquote Phasenanteile in der Laboratoriumsprobe zu erhalten.


 

Bodensensor. Der Bodensensor generiert Daten, welche neben den geographischen Parametern Aufschluss über die Nährstoffe, organische Substanz, pH-Wert, Bodenart und Feldkapazität gibt. Diese Daten werden ausgewertet und miteinander verknüpft, das Ergebnis sind Zonierungen, darauf aufbauend werden Applikationskarten erstellt, beispielsweise für den Maisanbau. Diese Technologie ist aus einem Forschungsprojekt mit der JOANNEUM RESEARCH entstanden.


 

Gerne stehen wir für Ihre Fragen persönlich zur Verfügung.

Maschinenring Agrar Concept GmbH
Mag. Holger Pirchegger oder Wendelin Hirzberger
Tel. +4359060600