Förderbare und nicht förderbare Flächen einfach erfassen und in eAMA einspielen

Ziel  dieses  Maschinenring  Cluster  Demonstrationsbetriebs: Punkte und Flächen, die mit der Maschinenring Smartantenne aufgenommen werden, sollen ins Programm GeoMedia Smart Client der AMA eingespielt werden. Damit sollen sie als verlässliche Grundlage für die Förderungs-Abwicklung dienen.

Beschreibung des Versuchs

Der Erdbeer-Betrieb muss jedes Jahr - wenn sich die Größen der Felder ändern - Äcker in geförderte (Erdbeerbeete) und nicht geförderte (Wege, Parkplätze) Flächen einteilen und diese in eAMA einspielen. Die Maschinenring Smartantenne soll helfen, diese Flächen einfach und zeitsparend zu erfassen, digitale Flächendaten auszulesen und für einzureichen.

Region des Demonstrationsbetriebs: PLZ 2425

Zum Erfahrungsbericht des Betriebs

Endbericht: Ergebnisse des Versuchs

 

Was testen wir?

  • Wie funktioniert die Aufnahme mit der Maschinenring Smartantenne (Unterstützung der Koordinatensysteme)?
  • Kann der Landwirt die selbst vermessenen Daten in eAMA importieren?

 

Welche Werte erheben wir?

  • Größe der Erdbeerfelder
  • Veränderungen zum Vorjahr

 

Welche Technik setzen wir ein?

  • Maschinenring Smartantenne
  • Geo Media Smart Client
  • Open Source Software QGIS
Christoph Neumayr

Christoph Neumayr

Telefon: 
+43 (59060) 30072
Fax: 
+43 (59060) 3900
Mobiltelefon: 
+43 (664) 88188161
Mold 72
3580 Horn