Ihr Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

oder

Projekt Stallprofi

Die Anforderungen an einen Betriebshelfer steigen stetig. Es ist eine große Herausforderung, in den heutigen hoch technisierten Stalllungen mit ihren wertvollen Tierbeständen qualifizierte Betriebshilfe zu leisten.

Der Stallprofi des Maschinenring Wolfsberg Herr Darmann Florian vlg. Paulebauer hat einen 10-tägigen Zertifikatslehrgang abgeschlossen.

In dieser Ausbildung wurde er neben den allgemeinen und fachlichen Anforderungen auch auf schwierige Situationen geschult. Themen wie Fütterung, Melkmanagement, Klauenpflege, Kälbergesundheit und Kuhkomfort wurden gelehrt.

Jeder Betrieb kann ein Kundenkontingent kaufen jedoch muss dieses 20 Stunden betragen.

Betriebe die Mitglied bei uns sind zahlen pro geleistete Stunde 10 € wobei unser Stallprofi jedoch 14 € pro Stunde erhält. Die Kosten für den Zuschuss von 4 € tragen zur Hälfte der Maschinenring Kärnten und der Maschinenring Wolfsberg.

Derzeit haben bei uns im MR Büro 7 Betriebe unseren Stallprofi angefordert. Es wurden bereits 200 Stunden Kontingent verkauft.

Einer der Ersten, der ein Kontingent gezeichnet hat ist Ewald Radl vlg. Holzmann aus St. Stefan. Er arbeitet als Betriebsführer alleine am Betrieb, da seine Frau arbeiten geht und ihr eigenes Unternehmen führt.

Durch die Kontingentvereinbarung hat Herr Radl wieder mehr Zeit für seine Familie.

Wir haben die ersten Stunden absolviert und nur positive Rückmeldungen erhalten.

Das Projekt Stallprofi soll zur Steigerung der Lebensqualität der Bäuerinnen und Bauern beitragen. Falls auch Sie eine qualifizierte Vertretung auf ihren Hof suchen, egal ob für Urlaub, Entlastung oder Weiterbildung, informieren Sie sich bei uns im Maschinenring Büro Wolfsberg unter 0664-1232810.

Projekt Stallprofi