Ihr Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

oder

MR Salzburg - Baumpflege und Baumkontrolle für Marktgemeinde Mattsee

Mattsee BaumpflegeDie Baumpflegeprofis im Flachgau Rudolf Steger und Matthias Fink im Einsatz in der Marktgemeinde Mattsee. (Foto: Alexander Vorderleitner)

 

Die Marktgemeinde Mattsee ist ein beliebter Tourismusort mit vielen Freizeiteinrichtungen und Ausflugszielen, die sehr stark besucht sind. Der Baumbestand an diesen Orten, wie zum Beispiel im Strandbad, ist zum Teil sehr alt und war wenig fachmännisch gepflegt. Vor allem die vielen Säulen- und Hybridpappeln sind stark bruchgefährdet.

 

Mattsee BaumpflegeBesprechung der Baumpflege-Einsätze: Edin Kurtovic (li.) von der Infrastruktur-Abteilung der Marktgemeinde Mattsee mit Maximilian Schreder, Baumspezialist beim Maschinenring Salzburg.

Edin Kurtovic, Infrastruktur-Beauftragter der Gemeinde: „Als Gemeinde haften wir für die Sicherheit der Besucher und daher haben wir uns entschlossen, mit dem Maschinenring ein professionelles Baummanagement durchzuführen. Am Beginn stand die Baumkontrolle, also die fachmännische Begutachtung sämtlicher Bäume in Kindergärten, Schulen, Spielplätze, Strandbad, Park, Plätze, Hauptstraßen und am Schlossberg. Es handelte sich insgesamt um 341 Einzelbäume und um ca. 3.200 m² bestockte Fläche. Mit der Einrichtung eines gemeindeeigenen Zugriffes auf die Baumkatastersoftware (Isi-WebGis) haben wir digitalen Zugriff auf alle Baumdaten. Danach wurde von Maximilian Schreder ein Baumpflegeplan für die nächsten drei Jahre erstellt. Er unterstützt die Gemeinde laufend bei sämtlichen Fragen rund ums Thema Baum und wird eine jährliche Regelkontrolle des Baumbestandes durchführen.“

 

Maximilian Schreder zur Baumpflege im heurigen Jahr: „Ein Schwerpunkt waren die notwendigen Fällungen der vom Eschentriebsterben befallenen Bäume am Schlossberg. Es handelte sich um 15–20 Jahre alte Bäume, die auf felsigem Gelände standen und eine große Gefahr darstellten. Schließlich ist die Wanderung auf den Schlossberg bei Einheimischen und Gästen sehr beliebt. Die Durchführung der Baumpflegemaßnahmen hatte hohe Priorität und wurde von unseren regionalen Dienstleistern und Baumpflege-Fachkräften in 250 Einsatzstunden durchgeführt. Wobei es eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen Maschinenring und der Gemeinde gab, die Pflegearbeiten und Fällungen führten wir durch, der Holzabtransport erfolgte durch die Arbeiter des Gemeindebauhofs.“

 

Wordrap mit Edin Kurtovic

 

Edin KurtovicAlter: 31 Jahre

Wohnort: Mattsee

Ausbildung: HTL-Hochbau Itzling, Studium Landschaftsarchitektur

Bei der Gemeinde: seit 2015, für viele Infrastrukturaufgaben zuständig (Straßenbau, Kanal, Baum- und Heckenschnitt, u.v.m.)

Mein Lieblingsbaum in Mattsee: die alte Linde beim SPAR, ein Charakterbaum der schon an meinem Schulweg lag.

Hobby: Spazierengehen, Lesen – und Fußball spiele ich auch bei Mattsee