Ihr Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

oder

Richtpreise für die Landwirtschaft: Preisempfehlungen vom Maschinenring Oberkärnten

Mit 84 Geschäftsstellen in ganz Österreich und 76.000 landwirtschaftlichen Mitgliedsbetrieben ist der Maschinenring die erste Anlaufstelle, wenn es um den Wert und die Kosten landwirtschaftlicher Leistungen geht. Der Maschinenring ermittelt in Preiskommissionen die Marktpreise für agrarische Dienstleistungen in der Region und fasst diese in einer Preisempfehlung zusammen. Diese Richtpreise dienen der Landwirtschaft als Grundlage für die Verrechnung von Leistungen und sind von Region zu Region unterschiedlich.

 

Richtpreise in der Landwirtschaft – Maschinenring gibt Auskunft

Die Richtwerte, die der Maschinenring für agrarische Dienstleistungen festlegt, berücksichtigen alle in der Region gängigen Maschinen und Geräte in ihren verschiedensten technischen Ausführungen. Dabei werden auch die verschiedensten gebräuchlichen Verrechnungsarten (pro Einsatzstunde, Hektar, Fuhre, Ballen, Kubikmeter, u.v.m.) berücksichtigt.

In der Erstellung der Richtpreise für landwirtschaftliche Dienstleistungen zieht der Maschinenring die folgenden Punkte mit ein:

  • Anschaffungswert
  • die in der Region üblichen durchschnittlichen Jahreseinsatzstunden
  • Fixkosten für Abschreibung, Zinskosten und Unterbringung
  • durchschnittliche Reparaturkosten
  • Treibstoffkosten
  • Preise für Verbrauchsmaterial (Bindegarn, Wickelfolie, u. ä.)

Die unverbindliche Preisempfehlung des Maschinenrings dient als Richtwert für die Verrechnung der überbetrieblichen, maschinellen Zusammenarbeit zwischen den Bauern. Der überbetriebliche Einsatz von Maschinen trägt wesentlich dazu bei, deren Betriebskosten zu senken und verfolgt keinen Gewinnansatz.

Sollten die Geschäftspartner keinen Preis für die Dienstleistung vereinbaren, gilt der Richtpreis. Die Richtwerte gelten ausschließlich bei der Erbringung von Leistungen von Landwirt zu Landwirt.

 

Landwirtschaftliche Richtpreise ermöglichen Kalkulation

Die Verwendung von Richtpreisen in der landwirtschaftlichen überbetrieblichen Zusammenarbeit ist auch von besonderer Bedeutung für die Kostenplanung. Denn da zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe an den Maschinenring meist noch kein Dienstleister feststeht, ermöglicht nur die Verwendung von Durchschnittswerten im Vorhinein eine Kostenkalkulation. Ansonsten wäre der Auftraggeber von der betriebsindividuellen Kostensituation des vermittelten Dienstleisters abhängig.

Informieren Sie sich jetzt bei Ihrem Maschinenring über die Richtpreise in der Landwirtschaft in Ihrer Region!

Info

Kontaktdaten

Rainer Hubmann

Rainer Hubmann

Geschäftsführung